Altlast W14 Gaswerk Simmering

Altlast W14 Gaswerk Simmering

Im Rahmen der hydraulischen Sicherungsmaßnahme wurden Sperrbrunnen und Versickerungsbrunnen errichtet. Das geförderte Wasser wird in hoch und gering belastetes Wasser betrennt und über die GW-Aufbereitung geführt. Diese besteht aus Vorbelüftungs- und Sedimentationsbecken, Biofiltern, Mehrschichtfiltern und Aktivkohlefiltern. Die Anlage weist eine Kapazität von 2×15 l/s auf. Errichtet wurden die gesamte maschinelle und EMSR-technische Ausrüstung der WAB.

Share on print
Drucken

Gwt.at verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu (Mehr Informationen).